Neuer termin Van Olst Sales online Fohlen Auktion

Auch in diesem Jahr organisiert Van Olst Sales Online wieder eine Fohlenauktion für seine Kunden, die ein Fohlen von einem „Van Olst“-Hengst haben. Nach den guten Ergebnissen der letzten Jahre, in denen viele Fohlen zu sehr guten Preisen verkauft wurden, findet die nächste Auktion am 25. Juli 2022 statt.
Bei ausreichendem Interesse findet am 15. oder 22. August eine zweite Auktion statt. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, ebenso wie das Datum des Auswahl-/Videotages.

Sie können Ihr Fohlen über die Website registrieren: https://www.vanolstsales.online/veulen-aanmelden

Bei Fragen zur Auktion oder zum Auswahlverfahren kontaktieren Sie uns bitte über info@vanolstsales.online oder telefonisch unter 0162-429360

Lottie und Everdale auf Platz 7 der FEI-Weltrangliste

Charlotte Fry und ihr Everdale liegen nun auf Platz 7 der zuletzt veröffentlichten FEI Weltrangliste Dressur. Das ist der höchste Platz, den sie bisher in ihrer Karriere erreicht haben! Außerdem ist Everdale auch der höchstplatzierte KWPN-Hengst in dieser Liste…
Neben Everdale ist sie auch mit Dark Legend auf Platz 15 in der Liste. Glamourdale, die bereits im vergangenen Monat einen Riesensprung gemacht hat, ist nun auf Platz 21 vorgerückt.
Damit ist sie die einzige Reiterin weltweit, die mit drei Pferden in den Top 25 der Welt vertreten ist!

Horses and Dreams meets Canada

Zum ersten Mal seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist Horses and Dreams wieder in seiner vollständig ursprünglichen Version verfügbar. Rund 600 Pferde stehen auf dem Turniergelände der Familie Kasselmann in Hagen, Deutschland. Der Aufbau des Wettbewerbs ist wie gewohnt: Großzügige Stände, Shops, Restaurants… Es ist wirklich an alles gedacht!

Charlotte Fry startet mit drei Pferden: Dark Legend im 4* Grand Prix für die Kür, Everdale im 4* Grand Prix für die Spezial und sein Sohn Inclusive im 3* Grand Prix für die Spezial.
Der jüngste der drei ist Inclusive und er war der Erste, der die Arena betrat. Der 9-jährige Everdale-Sohn, gezogen von der Familie Enting aus Grolloo aus einer Uptown-Stute, startete zum zweiten Mal im internationalen Grand Prix. Mit Highlights wie Piaffe, Passage und dem verlängerten Trab und Galopp, aber auch einigen Verbesserungspunkten erzielte er 71,065 %. Wieder eine neue PB für diese Kombination!

Am Tag darauf nahm Inclusive wieder als erstes teil, diesmal jedoch für den Grand Prix Special. Wach und frisch wie immer marschierte er durch sein erstes Special auf internationaler Ebene. Wieder eine Punktzahl von über 71%, ein mehr als gelungener Einstand in diesem Wettbewerb!

Am Nachmittag ist Everdale an der Reihe. Nach der Europameisterschaft, die ebenfalls in diesen Arenen stattfand, ist es das erste Mal, dass Everdale angetreten wird. Die Prüfung wirkte entspannter, in einem guten Rahmen, zeigt eine Piaffe aus dem Buch und keine Fehler. Everdale ist auf dem Weg zu einer Superform. Die Gesamtpunktzahl beträgt genau 74 %, was 2 % mehr hätte sein können…

Am Freitag geht es in der Dressur weiter mit dem Großen Preis der Kür, bei der Dark Legend am Start sein wird. Am Samstagnachmittag findet das 4* Special statt und am Samstagabend steht die 4* Kür mit Musik auf dem Programm.

Charlotte Fry mit drittem Pferd in den Top 30 der FEI-Weltrangliste

Charlotte Fry ist mit Glamourdale (Lord Leatherdale x Negro) von Platz 120 auf 27 der FEI-Weltrangliste geklettert. Damit hat die erst 26-jährige Reiterin ihr drittes (!) Pferd unter den ersten dreißig. Sie belegt mit Everdale den neunten und mit Dark Legend den fünfzehnten Platz. Die Ergebnisse von CDI Opglabbeek sind noch nicht einmal in die neue Version der Weltrangliste eingeflossen, sodass die Chancen gut stehen, dass Fry und Glamourdale nächsten Monat noch weiter in Richtung Top Ten der Rangliste klettern.

Fantastisches Wochenende in Opglabbeek für Van Olst Horses

Nachdem Lottie bereits beim Grand Prix mit Glamourdale und mit Inclusive einen neuen persönlichen Rekord aufstellte, schloss sie das Wochenende in einer unvergleichlichen Weise ab.
Mit Glamourdale, der ehemaligen Weltmeister, stellte sie im Grand Prix Special erneut einen persönlichen Rekord von nicht weniger als 80,979% auf! Ein absoluter Rekord für Lottie, die mit ihren anderen Grand-Prix-Pferden im Special noch nie so gut geritten hat. Mit nicht weniger als 6,5 % Vorsprung auf die Nummer zwei gelang ihr der Sieg in dieser Sektion!

Inclusive schaffte es auch, sich für die Kür zur Musik zu qualifizieren. Das war den allererste Kür seines Lebens fur dieses 9-jährige Talent die er absolvierte mit einem 73,975 %! Eine erstaunliche Leistung für ein so junges Pferd!

Photo: Inclusive

17. April (Ostertag) Live-Hengstschau Van Olst Horses – Den Hout

Am 1. April hat Van Olst Horses seine „Hengstpräsentation“ online übertragen. Sie können sich diese 1,5-stündige „Hengstpräsentation“ online auf www.vanolsthorses.com ansehen.

Zusätzlich zu dieser Online-„Hengstschau“ veranstaltet Van Olst Horses am Sonntagnachmittag, den 17. April (1. Ostertag) um 14:00 Uhr eine eigene „Live“-Hengstschau.

Dies ist die Gelegenheit für den Züchter, der die Hengste hautnah und live erleben möchte. Alle Van Olst-Hengste werden unter dem Sattel gezeigt, mit Ausnahme der Grand-Prix-Topper Everdale und Glamourdale. Diese 2 Hengste sind oft mit Lottie Fry auf Turnieren. Ihre Qualitäten sind bekannt.

Natürlich sind diese tollen Hengsten in ihrem Stall zu zehen.

Bei schönem Wetter soll die Hengstschau im Ausenplatz stattfinden.

Glamourdale hengst

Glamourdale zum Sieg in Opglabbeek!

Diese Woche findet das CDI in Opglabbeek im beeindruckenden Sentower Park statt.
Der Grand Prix hat 44 Kombinationen am Start, bei denen Sie wählen können, ob Sie den Special oder die Kür zu Musik reiten möchten.
Inclusive, Everdales 9-jähriger Sohn, hat hier sein internationales Debüt. Auch die Outdoor-Saison hat an diesem Wochenende begonnen, sodass die Kombination bei eisigem Wind und Nieselregen ihre Bewährungsprobe bestehen musste. Mit mehreren Highlights im Test, darunter die Piaffe, aber auch Verbesserungspotenzial, kam die Punktzahl auf 69,087 %.

Einen Tag später war Glamourdale an der Reihe, der eisige Wind war immer noch da, aber jetzt hatte sich der Regen in Schnee verwandelt … Aber die Wetterbedingungen schienen diesem Duo nichts anhaben zu können. Glamourdale glänzte in der erweiterten Arbeit, zeigte gute Piaffen und Passagen und schaffte es mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 77,696% die Klasse zu gewinnen!

Franka Loos zu Van Olst Horses

Den Hout – Die erfolgreiche niederländische Reiterin Franka Loos hat am 1. März bei Van Olst Horses in Den Hout angefangen zu arbeiten.
Van Olst Horses ist für Franka kein Unbekannter. Zuvor war Franka über 2,5 Jahre feste Stallreiterin in Den Hout und war mit den Hengsten Giovanni, George Clooney und Crosby erfolgreich.
In den vergangenen 2 Jahren war Franka als selbstständige Reiterin ua mit Las Vegas erfolgreich, womit sie zweimal den Pavo Cup und zweimal den Hengstwettbewerb gewann. Auch bei den Weltmeisterschaften in Verden punktete die Kombination im Finale sehr stark.
Frankas erster öffentlicher Auftritt bei Van Olst Horses begann gut. Mit dem Hengst Niro’s Enjoy gewann sie die Prüfung der vierjährigen Dressurpferde in Berlicum. Sie ist jetzt auch eine Kombination mit dem KWPN-Hengst und Leistungs Reserbesieger Nalegro und die Erwartungen für die Zukunft sind hoch.
Neben Stallreiter Kollegin Lottie Fry, die unter englischer Flagge reitet, wird Franka Loos versuchen, bei Van Olst Horses die niederländische Flagge hochzuhalten.

Photo: Nalegro

Lottie und Darkie erneut zu einem neuen persönlichen Rekord

Der Dutch Masters ist einer der Höhepunkte der niederländischen Turniersaison. In den „Bossche“ Brabanthallen findet ein Weltcup-Turnier für Dressur und Springen statt. Charlotte Fry ist hier mit Dark Legend am Start. Bei diesem Turnier wird der „kurze“ Grand Prix geritten.
Lottie und Dark Legend (Zucchero x Tango, Züchterfamilie Nobus-de Potter aus Eede) ritten eine sehr starke Prüfung, in der sie eine Wertung von 76,447 % erreichten. Diese Punktzahl stellt erneut einen neuen persönlichen Rekord für dieses Duo dar.
Damit belegte sie im Endklassement den dritten Platz hinter Dressurkönigin Isabell Werth und der amtierenden Olympia- und Europameisterin Jessica von Bredow-Werndl.

Foto: Dark Legend

Glamourdale zu 78,681 % im Grand Prix Special in Lier

Das Wochenende vom 5. März stand ganz im Zeichen des internationalen CDI auf dem Azelhof in Lier, Belgien. Charlotte Fry hatte 3 Pferde dabei: Die Nachwuchstalente Especial v. Everdale (Züchter C. van Bavel), Don Joe v. Diego (Züchter Van Olst Horses) und Glamourdale v. Lord Leatherdale (Züchter J. W. Rodenburg).

Especial startete im Prix st. Georges mit zwei guten Prüfungen. Don Joe nahm zum ersten Mal am internationalen 3* Grand Prix teil und zeigte einen soliden Test. Don Joe ist noch jung und zeigt in den Prüfungen viel Talent und bekommt nun die Zeit, langsam mehr Erfahrung zu sammeln.

Glamourdale, der Weltmeister von 2018, musste im Grand Prix etwas in seinen Rhythmus kommen. Ein paar kleine Fehler schmälerten den Score, aber mit 74,391% war es immer noch ein sehr guter Score! Im Grand Prix Special zeigte er, warum er auf dieses Niveau gehört! Mit mehreren Zehnern von verschiedenen Jurys für verschiedene Teile und vielen Neunen stieg die Punktzahl auf 78,681% und einen sehr verdienten ersten Platz!

Foto Glamourdale